Einmal nach Frankfurt-Mainz und zurück

 

 

Am 05.12.2018 war es wieder einmal soweit. Die Klassen 9b und 10a machten sich um 05.00 Uhr morgens auf den Weg nach Frankfurt/Main.
Erster Zwischenstopp: Deutschlands größter Flughafen. Von Terminal 1 aus ging es mit dem Bus in den Innenbereich des Flughafens, um das Geschehen rund um die Flugzeugabfertigungen entlang der Terminals zu beobachten. Neben einer Reihe interessanter Fakten zu Berufen, zur Flugzeugtechnik und zum Flughafen selbst, konnten wir hautnah alle 45 Sekunden den Start bzw. die Landung  eines Flugzeugs verfolgen.
Zweiter Zwischenstopp. Das ZDF- Sendezentrum Mainz. Auf der Tour durch verschiedene Studios erfuhren wir eine ganze Menge über die Produktionsweise der „heute“-Nachrichten, des „Aktuellen Sportstudios“ und weiterer Sendungen.
Danach ging es zurück nach Frankfurt, wo wir zunächst ins Hotel eincheckten, um uns danach durch das hell beleuchtete Bankenviertel auf den Weg zum Weihnachtsmarkt zu machen.
Der Donnerstag begann zunächst mit einem Ausflug in die Geschichte. In der Paulskirche konnte man sein Geschichtswissen auffrischen. Nun war es an der Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden, bevor der Nachmittag der Finanzwelt vorbehalten war. In einem sehr kurzweiligen Vortrag führte uns Herr Martin Jedrzejowski, Mitarbeiter des Stabs des Präsidenten der Bundesbank, in einige Geheimnisse der Bankenwelt ein.
Nun war es an der Zeit, die Rückfahrt anzutreten. Gegen 22.30 Uhr waren wir dann zurück in Wilkau-Haßlau.